Gemeinde Lage

Mitgliedsgemeinde der Samtgemeinde Neuenhaus

Die Gemeinde Lage - ein kleiner Ort mit ca. 1.020 Einwohnern, nahe der niederländischen Grenze in einer ruhigen, naturnahen Landschaft.  In Lage gibt es ca. 80 ha Wald, vor allem im "Lager Busch", der das historische Ensemble die "Herrlichkeite Lage" im Norden und Osten umgibt. Lage ist ein touristisch vielbesuchert Ort mit historischem Kern um die Ruine der ehemaligen Burg, der alten Wassermühle sowie der Eichenallee. 

Für Familien stehen Grundstücke im Wohnbaugebiet "Westlicher Baukamp II" sowie im Wohnbaugebiet "Alt Lage" zur Verfügung. Vermarktet werden die Baugrundstücke durch die Grundstücks- und Entwicklungsgesellschaft Grafschaft Bentheim (GGB). 

Lage hat einen Kindergarten "Abenteuerland", eine Grundschule und Sportplätze. 

Dorfgemeinschaftshaus

Das Dorfgemeinschaftshaus, Am Sportplatz 2 in Lage ist Treffpunkt vieler Veranstaltungen und Feierlichkeiten. 

"Herrlichkeit" Lage

Zwischen 1648 und 1806 war Lage eine "Herrlichkeit" - ein eigenständiges staatliches Gebilde - das weder zur Grafschaft Bentheim noch zu den Niederlanden gehörte und dem einst Kaiser Leopold bestätigte, dass es "außerhalb des Reiches" liege. Lage gehörte damals zum Besitz der Herren auf Schloss Twickel, die auf der politischen und territorialen Selbständigkeit ihres Ländchens hartnäckig und erfolgreich bestanden. Das ist lange her; doch Spuren aus dieser Zeit prägen das Ortsbild bis heute. Die Dorf-, Burg- und Mühlenfreunde Lage e.V. erhalten dieses Kulturgut, pflegen und stellen es der Öffentlichkeit vor (z. B. Führungen und Kornmahlen in der Wassermühle).